Was machen bei plötzlich defektem Macbook

Antworten
Nachricht
Autor
Frankenkrümel
Beiträge: 12
Registriert: 28 Jun 2021 11:25

Was machen bei plötzlich defektem Macbook

#1 Beitrag von Frankenkrümel »

Guten Morgen zusammen,

vielleicht kennt das Problem jemand von seinen eigenen Apple Produkten oder dem Macbook und kann mir weiterhelfen:
Ich wollte gerade wie immer mein Macbook anschalten, um daran zu arbeiten, aber es ging einfach nicht an.
Jetzt habe ich schon unterschiedlich lang gedrückt, an den Strom angeschlossen usw.
Und der gute alte Trick mit runter- und wieder hochfahren funktioniert bei der Problematik ja sowieso nicht.
Muss ich mein Gerät nun für viel Geld von Apple reparieren lassen? Oder kann man sowas in Eigenregie lösen?

Gruß
Zuletzt geändert von Frankenkrümel am 18 Mai 2022 13:14, insgesamt 1-mal geändert.

Fraglich
Beiträge: 11
Registriert: 28 Jun 2021 11:27

Re: Was machen bei plötzlich defektem Macbook

#2 Beitrag von Fraglich »

Hallo Frankenkrümel,

meiner Erfahrung nach hat man bei Macbooks eher selten Defekte und wenn, dann kann man sie ganz gut reparieren lassen.
Und nebenbei schont man sogar noch die Umwelt, wenn man seine Geräte möglichst länge behält.
Ich hatte letzten Monat noch denselben Defekt und dachte, mein Macbook Pro geht nicht mehr an.
Bei meiner Fehlerrecherche im Internet bin ich dann auf die Notebooknerds Seite gestoßen, wo eben dieses Problem erwähnt wird.
Die reparieren sowohl das Macbook, Macbook Air und Macbook Pro für einen guten Preis, daher habe ich mein Gerät kurzerhand dort eingeschickt.
Glücklicherweise ging die angebotene Fehleranalyse ziemlich schnell, sodass ich den Reparaturauftrag nach ein paar Tagen bestätigen konnte.
Ich bin ziemlich begeistert, dass man so günstig sein Macbook repariert und nicht irgendwelche teuren Teile ausgetauscht bekommt.
Jetzt lohnt sich die Anschaffung eines Macbooks noch viel mehr, weil man einfach viel länger etwas davon hat.
Dafür muss man überhaupt nicht in den Apple Store, denn dort wird nicht repariert, sondern das defekte Teil ausgetauscht.
Das ist per se nicht falsch, aber kostet natürlich etwas mehr.

LG

Antworten